Вы не зарегистрированы

Авторизация



Deutschland von A bis Z.

Фото пользователя Ольга Алексеевна Емелина
Submitted by Ольга Алексеевна Емелина on Fri, 01/07/2011 - 10:46
Данные об авторе
Автор(ы): 
Емелина Ольга Алексеевна
Место работы, должность: 

МОУ СОШ села Поима Белинского района учитель

Регион: 
Пензенская область
Характеристики ресурса
Уровни образования: 
основное общее образование
Уровни образования: 
среднее (полное) общее образование
Класс(ы): 
7 класс
Класс(ы): 
8 класс
Класс(ы): 
9 класс
Класс(ы): 
10 класс
Класс(ы): 
11 класс
Предмет(ы): 
Немецкий язык
Целевая аудитория: 
Учащийся (студент)
Целевая аудитория: 
Учитель (преподаватель)
Тип ресурса: 
образовательная технология
Краткое описание ресурса: 
<p> Deutschland von A bis Z.</p>

Deutschland von A bis Z.

A wie Alpen

Bis zu einer Höhe von fast 3.000 Metern erhebt sich der deutsche Teil der Alpen im Süden des Landes - ein Paradies nicht nur für Gipfelstürmer, Kletterer und Skifahrer. Romantiker schwärmen vom Alpenglühen im Sonnenuntergang - das sieht man sogar von unten.

B wie Burgen und Schlösser

Historische Bauten in Deutschland vermitteln Geschichte zum Anfassen und einen Einblick in die Pracht vergangener Fürstengeschlechter. International bekannt sind zum Beispiel die Wartburg in Thüringen und Schloss Neuschwanstein in Bayern. Die Sababurg - das "echte" Dornröschenschloss - erwacht jedes Jahr im Sommer bei Theaterfestspielen zum Leben, die Burg des Ritters von Berlichingen in Jagsthausen lädt als Hotel zum märchenhaften Übernachten ein.

C wie Currywurst

Mögen Hamburg und Berlin sich streiten, wer sie erfunden hat. Ein typisch deutsches Gericht ist sie allemal und wird mittlerweile im ganzen Land gerne gegessen. Und Herbert Grönemeyer hat sie sicher zum populärsten Produkt für Bochum gesungen.

D wie Dichter und Denker

Goethe, Schiller, Tucholsky, Grass, Süßkind. Die Liste auch international bekannter deutscher Autoren ist lang. Sie haben den Buchdruck nicht nur erfunden - sie haben ihn immer auch kräftig genutzt.

E wie Erfinder

Airbag, Buchdruck, Chipkarte, Düsentriebwerk, Glühbirne, Röntgentechnik, MP3 Format, Z3 - Urahne aller Computer - und nicht zu vergessen die Zahnpasta. Weltweit bekannte Erfindungen deutscher Geistesgrößen füllen mit Leichtigkeit ein eigenes Alphabet.

F wie Frauenfussball

Eine der am schnellsten wachsenden Sportarten in Deutschland. Vielleicht sogar weltweit, gibt sich FIFA-Präsident Joseph S. Blatter optimistisch: "Die Zukunft des Fußballs ist weiblich," sagt er. Hierzulande wird die These untermauert durch die beiden Weltmeistertitel der Nationalmannschaft. Und auch als Fans sind Frauen nicht erst seit der FIFA WM 2006™ in vielen Stadien bundesweit zu Hause.

G wie Gartenkunst

Vom größten Rosengarten der Welt bis zum einzigartigen Landschaftspark blüht den Besuchern in Deutschland ein farbenprächtiges Vergnügen. Eine gewisse Selbst-Ironie ist den Deutschen übrigens mit den kleinen, illustren Kerlen nicht abzusprechen, die manchem Vorgarten zuhause sind: den Gartenzwergen.

H wie Hauptstadt

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin" ist und bleibt der Publikums-Schlager Nummer eins in Fussball-Deutschland - hier tanzt der sprichwörtliche Bär und selbst die Luft ist legendär. Vom Brandenburger Tor über den Alexanderplatz bis zur begehbaren Reichstagskuppel sind die Sehenswürdigkeiten zahllos. Zugleich pflegt die Stadt ihre großen Traditionen mit herausragenden Museen, Orchestern und Bühnen.

I wie Integration

Fast jeder zehnte Bundesbürger ist ausländischer Herkunft. Somit wird die Integration zu einem elementaren Bestandteil zur Förderung einer homogenen Bevölkerung, geprägt durch Kommunikation und Akzeptanz. Dieser Herausforderung stellt sich auch in hohem Maße der Deutsche Fussball-Bund.

J wie Jones, Steffi

Die gebürtige Frankfurterin und FIFA Weltmeisterin von 2003 ist Präsidentin des Organisationskomitees und das Gesicht der FIFA Frauen-WM 2011. Selbst Franz Beckenbauer, als WM-Chef 2006 ihr Vorgänger im Amte, ist überzeugt: "Es gibt keine bessere für diese Aufgabe als Steffi Jones."

K wie Kurorte

Hier wurde Wellness praktiziert, bevor sie erfunden war. Ruhe, unberührte Natur, ein attraktives Freizeitangebot und - auf Wunsch - medizinische Betreuung machen den Aufenthalt zum Wohlfühlurlaub für Körper und Seele. Ein Highlight sind wunderschön renovierte historische Badeanlagen - ausgestattet mit modernster Technik.

L wie Literatur

Vier Deutsche sind Nobelpreisträger für Literatur. Neben Herta Müller (2009), Thomas Mann (1929) und Heinrich Böll (1972) ergänzte 1999 Günter Grass - "weil er in munterschwarzen Fabeln das vergessene Gesicht der Geschichte gezeichnet hat" - die Liste der Träger seit Bestehen der Auszeichnung 1901.

M wie Multikulti

In Deutschland leben Menschen verschiedenster Herkunft und Kulturen friedlich miteinander vereint. Die Vielfalt prägt das Gesicht und das Leben in Deutschland - Vielfalt macht schön. Die Weltstadt Berlin ist nach der deutschen Vereinigung in den Mittelpunkt des internationalen Interesses gerückt - auch als Symbol für den Weg zu einem vereinten Europa.

N wie Neid, Silvia

Erfolgreichste deutsche Fussballerin und Trainerin des deutschen Erfolgsteams - muss man mehr sagen?

O wie Ostsee

Derzeit Deutschlands am stärksten wachsende Ferienregion. Lange Sandstrände, eine unberührte Natur, schöne Restaurants, eine vielfältige Hotellerie und historische Bauten machen den Urlaub hier das ganze Jahr über zum besonderen Vergnügen.

P wie Prinz, Birgit

Die FIFA Weltmeisterin von 2003 und 2007, Torschützenkönigin und mehrfache FIFA Weltfussballerin des Jahres präsentiert den Frauenfussball in Deutschland wie keine zweite.

 

Q wie Qualität

Ein Wettbewerbsvorteil des Reiselandes Deutschland ist seine flächendeckende Qualität. Ob bei der Infrastruktur, als Messe- und Kongressland, in seinen Hotels, bei der Gastronomie und überall entlang der touristischen Leistungskette. "Made in Germany" ist noch immer ein internationales Gütesiegel für einen Top-Standard.

R wie Restaurants

Insgesamt neun Drei-Sterne-, 15 Zwei-Sterne- und über 180 Küchenchefs mit einem internationalen Stern können sich Feinschmecker in Deutschland gönnen. Damit gehört die deutsche Spitzengastronomie aktuell zu den interessantesten in Europa.

S wie Strandkorb

Von deutschen Stränden nicht wegzudenken, weckt er mit seinem leicht nostalgischen Aussehen Erinnerungen an das 19. Jahrhundert. Innen schützt er je nach Wetterlage vor Sonne, Wind oder Regen und bietet Platz für ein vertrautes Schwätzchen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel lud beim G8-Gipfel in Heiligendamm ihre Gäste von Sarkozy bis Putin in einen Strandkorb ein.

T wie Trachten

In Bayern werden Trachten selbst in der Hauptstadt getragen. Weiter nördlich sind sie in vielen ländlichen Gegenden noch häufig zu sehen. Farbenfroh leuchtend sind sie besonders bei Festen mit Umzügen und Trachtentänzen ein wunderschöner Anblick.

U wie UNESCO Welterbe

2000 Jahre europäische Kulturgeschichte haben in Deutschland ihre Spuren hinterlassen. Kaum ein anderes Land hat so viele einzigartige Natur- und Kulturstätten in solcher Dichte. 32 von ihnen hat die UNESCO als Welterbe von "außergewöhnlichem universellen Wert" für die Menschheit unter den Schutz internationaler Konventionen gestellt.

V wie Vielfalt

Lange Strände und schwindelnde Höhen, pulsierende Metropolen und idyllische Kleinstädte, moderne Technik und Trachtentänze: Deutschland ist einzigartig in seiner Vielfalt.

W wie Weltmeister

Nicht nur im Männer- und Frauenfussball ist Deutschland mehrfacher FIFA Weltmeister. Auch beim Reisen haben wir die Nase vorn - sowohl im eigenen Land als auch im Ausland. Und während des Sommermärchens der FIFA WM 2006™ haben wir die Herzen der Welt erobert - was will man mehr?

X wie Xenophil

... auf gut deutsch fremdenfreundlich. Deutschland ist weltoffen. Studierende aus aller Herren Länder lernen an deutschen Universitäten. Deutschland war treibende Kraft bei der Gründung und Öffnung der Europäischen Union. Nicht nur die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™ hat die Freundlichkeit der Deutschen zu ihren Gästen gezeigt. Beim Festival der Frauen im Jahr 2011 wird es genauso sein.

Y wie Yachthafen

Die Deutschen Küsten, Seen und Flüsse sind beliebte Sportreviere. Von der Paddeltour bis zum Segeltörn entdecken Sportler Deutschland vom Wasser aus. Die vielen Yachthäfen sind auch für Landratten attraktive Ausflugsziele. Die neuen Yacht- und Fischereihäfen wird im Mai in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet. Mit zwei Hotels und vielen Freizeiteinrichtungen entsteht hier ein komplett neues Feriengebiet.

Z wie Zugspitze

Mit fast 3.000 Metern ist die Zugspitze Deutschlands höchster Berg. Hier befindet sich die höchste Kirche Deutschlands, die Aussichtsplattform bietet bei gutem Wetter einen einzigartigen Panoramablick über vier Länder. Im Winter sind sogar Übernachtungen im Iglu-Dorf möglich. Der "Aufstieg" wird mit der Zugspitzbahn zum Kinderspiel. Und: An diesem symbolischen Ort gab Bundestrainer Joachim Löw sein Aufgebot für die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz bekannt.


»  Tags for document:

Фото пользователя Sergej  Schischkin

На: Deutschland von A bis Z.


"Wir haben den Buchdruck nicht nur erfunden - wir haben ihn immer auch kräftig genutzt."???

Oder: Sie haben ...




Фото пользователя Sergej  Schischkin

На: Deutschland von A bis Z.


 Eine neuer Yacht- und Fischereihafen wird im Mai in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet.