Вы не зарегистрированы

Авторизация



Deutsche Einheit 1990-2010

Фото пользователя Sergej  Schischkin
Submitted by Sergej Schischkin on чт, 07/10/2010 - 19:18
Данные об авторе
Автор(ы): 
Шишкин Сергей Матвеевич
Место работы, должность: 
МОУ лицей №29 г. Тамбова
Регион: 
Тамбовская область
Характеристики ресурса
Уровни образования: 
среднее (полное) общее образование
Уровни образования: 
дополнительное образование детей
Класс(ы): 
10 класс
Класс(ы): 
11 класс
Предмет(ы): 
Немецкий язык
Целевая аудитория: 
Учащийся (студент)
Целевая аудитория: 
Учитель (преподаватель)
Целевая аудитория: 
Иная категория
Ресурс для профильной школы: 
Ресурс для профильной школы
Тип ресурса: 
образовательная технология
Краткое описание ресурса: 
Die deutsche Statistk 1990-2010

Normal 0 false false false RU X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Обычная таблица"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

Die Deutschen in Zahlen

Wenn es um die Ausstattung der Wohnzimmer und Küchen geht, ist die Einheit fast perfekt. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der Sonderveröffentlichung, die zum Jubiläum von den Wiesbadener Statistikern zusammengestellt wurde.

     

Abwanderung und ein Rückgang der Geburtenzahlen sind Hauptgründe für den Bevölkerungsrückgang in Ostdeutschland.

     

 

Aber allen Negativmeldungen zum Trotz: Ostdeutschland holt auf, zum Beispiel bei den Einkommen. Und bei der Kinderbetreuung ist der Osten sogar Spitze.

Ein Gefälle zwischen West und Ost, aber auch zwischen Mann und Frau, klafft beim Einkommen.

In Gesamtdeutschland hat die Zahl der Ehepaare mit Kindern deutlich abgenommen.

Frauen sind meist besser ausgebildet. In den akademischen Spitzenjobs sind Männer jedoch in der Mehrzahl. Eine weitere Erkenntnis: Der Arbeitsmarkt zeigt, dass wir immer weiter auf dem Weg in eine Informationsgesellschaft sind.

Maximilian und Marie: So nennen die Deutschen ihren Nachwuchs derzeit am liebsten. Die Maries werden wohl mit besseren Schulnoten nach Hause kommen: schließlich schneiden Mädchen bei der Schulbildung besser ab.

Die Jugend lebt im Internet. Das war auch schon ein Ergebnis der "Shell-Jugendstudie". Im Alter sind es besonders die Männer, die auf die Online-Technik stehen.

Fußball ist weiter König in Deutschland: Die Sportart zieht immer mehr Mitglieder in die Vereine. Themenwechsel: Viele Frauen haben niemals geraucht – bei den Männer sieht das anders aus.

Eine erfreuliche Nachricht: Die Zahl der Toten im Straßenverkehr nimmt seit Jahrzehnten ab.

 

Прикрепленный файлSize
Deutschland in Zahlen.pptx537.68 KB
Die Deutschen in Zahlen.docx13.57 KB

»  Tags for document: