Вы не зарегистрированы

Авторизация



Große Deutsche: Friedrich Nietzsche

Фото пользователя Sergej  Schischkin
Submitted by Sergej Schischkin on чт, 12/01/2012 - 21:11
Данные об авторе
Автор(ы): 
Шишкин Сергей Матвеевич
Место работы, должность: 

МБОУ лицей №29 г.Тамбова, учитель немецкого языка

Регион: 
Тамбовская область
Характеристики ресурса
Уровни образования: 
среднее (полное) общее образование
Уровни образования: 
дополнительное образование детей
Уровни образования: 
высшее профессиональное образование
Уровни образования: 
дополнительное профессиональное образование
Уровни образования: 
послевузовское профессиональное образование
Класс(ы): 
10 класс
Класс(ы): 
11 класс
Предмет(ы): 
Немецкий язык
Целевая аудитория: 
Учащийся (студент)
Целевая аудитория: 
Учитель (преподаватель)
Целевая аудитория: 
Иная категория
Ресурс для профильной школы: 
Ресурс для профильной школы
Тип ресурса: 
образовательная технология
Краткое описание ресурса: 
<p> Великий немецкий философ Фридрих Ницше.</p>

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Friedrich Wilhelm Nietzsche (* 15. Oktober 1844 in Röcken bei Lützen; † 25. August 1900 in Weimar) war ein deutscher Philosoph und klassischer Philologe. Friedrich Nietzsche wurde am 15.10.1844 in Röcken bei Lützen geboren. Er stammt väterlicher- und mütterlicherseits von Pastoren ab. Er studierte von 1864-1865 klassische Philologie in Bonn und Leipzig. Mit 25 Jahren wurde er außerordentlicher Professor der klassischen Philologie in Basel. Nietzsche kam 1876 wegen eines Nerven- und Augenleidens vorübergehend und 1879 endgültig in den Ruhestand. 1889 brach seine Geisteskrankheit vollends aus, er kam in die Irrenanstalt in Basel. Er lebte seit 1897 in Weimar (in geistiger Umnachtung), wo er am 25.08.1900 starb

Nietzsche, Friedrich - Leben und Biographie

Friedrich Nietzsche ist der bedeutendste deutsche Philosoph des ausgehenden 1L). Jahrhunderts. DasGrundthema seines Werks ist die Kritik an der christlich-abendländischen Kultur mit ihrem Glauben an Metaphysik, Religion und Moral. Unter dem Einfiuss der Philosophie von Arthur  Schopenhauer und der Musik von Richard Wagner entwirft Nietzsche eine vitalistische Lebensphilosophie, die sich von dem jenseitsgerichteten Denken abwendet und sich am Diesseits orientiert. Ein weiteres Thema seiner Philosophie ist die Erkenntnis, dass es keine absolute Wahrheit gibt, sondern nur perspektivisches Erkennen.
      Nietzsche besuchte 1858-64 das Internat von Schulpforta, eine traditionsbewusste Schule, die klassische Bildung in den Mittelpunkt des Unterrichts stellte. In Bonn und Leipzig studierte er anschließend klassische Philologie. Noch bevor Nietzsche die Promotion beendete, bekam er eine Professur für klassische Philologie an der Universität Basel. Aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden, an denen er sein ganzes Leben litt, musste Nietzsche diese Stelle bereits nach zehnjähriger Lehrtätigkeit aufgeben. Von da an reiste er viel nach Oberitalien und verbrachte die meiste Zeit in dem schweizerischen Ort Sils-Maria. Dort verfasste Nietzsche auch seine prophetische Dichtung “Also sprach Zarathustra”.  Ein Buch für alle und keinen , in demer die überlieferten Werte wie Mitleid, Moral, Tugend und Jenseitsglaube radikal verwirft. In diesem Zusammenhang sind auch die Werke “Menschliches”, “Allzumenschliches”, das seine Hinwendung zum Nihilismus markiert, sowie “Die fröhliche Wissenschaft “, “Jenseits von Gut und Böse und Zur Genealogie der Moral”entstanden.
      In seinem ersten philosophischen Werk “Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik”, einer Hommage an das vorsokratische Griechentum, legt Nietzsche die in den Göttern Apollon und Dionysos personifizierten Prinzipien des Vernünftigen und Rauschhaften sowie deren Fortwirkung auf den Menschen dar.
 1889 fiel Nietzsche in geistige Umnachtung und wurde bis kurz vor seinem Tod von    seiner Schwester gepflegt.

                               http://www.friedrichnietzsche.de

Прикрепленный файлSize
Friedrich Wilhelm Nietzsche.docx16.3 KB
nietzsche.pps58 KB

»  Tags for document: